myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

ich warte auf die alten Daten

Ja, weiß ich – hör ich ja oft genug – also von manchen – witzigerweise von jenen, die grad mal ein paar BoniShares haben und ein oder zwei BoniPacks – die, die wirklich sehnsüchtig drauf warten könnten, die verhalten sich eigentlich recht friedlich und ruhig – möglicherweise auch deshalb, weil sie schon länger mit dabei sind und wissen, dass, wenn es heißt:

Die Daten sind vorhanden,
aber es dauert noch, bis wir sie in einer Form zur Verfügung haben,
dass wir sie in ihrer Gesamtheit einspielen können

es genau das bedeutet – dass es einfach noch nicht möglich ist – aber grundsätzlich sind sie weiterhin vorhanden – und vor allem, sie werden auch kommen.

Ich möcht jetzt auch mal auf unseren ehemaligen Mitbewerb zu sprechen kommen – den ersten, der mit diesem unseren alten System auf dem Markt kam. Das, was dort läuft, wäre die andere Alternative gewesen – einfach alle Packs abschalten – zu schreiben, es muss alles überprüft werden – und das System weiter laufen lassen. Hätte dir das besser gefallen?

Stimmt – es gibt noch ne dritte Firma, die aktuell off ist – keine Ahnung, ob sie wieder aufersteht oder nicht – aber eben erstere verschiebt seit geraumer Zeit von Woche zu Woche den NeuStart. Woran es liegt? Ich frage mal dich – was hatten wir alle gemeinsam? Falls du es nicht errätst – noch ne Hilfsfrage – warum haben wir uns eine neue IT gesucht, die das neue System programmiert?

Korrekt –  der Umstieg bei uns war nicht optimal – das wissen wir selbst. Eigentlich war es geplant, dass das alte System bis Jahresende weiter läuft – und bis dahin das neue System so weit steht, dass alles übernommen werden kann – und der Betrieb maximal 2-3 Tage stillgelegt wird.

Dann kam allerdings etwas dazwischen, wo ich nach kurzer Zeit das erste Mal fragte – wollen wir das wirklich? – und ich für meinen Pessimismus Schelte bekam – aber mein Bauchgefühl wollte nicht aufhören, in mir zu rebellieren – und letztendlich hatte es leider recht.

Die großspurigen Versprechungen verliefen sich im Nirwana – die ursprünglich nicht geplanten Forderungen wurden vorgezogen und Schritt für Schritt umgesetzt – und, obwohl Stillschweigen vereinbart war – holte letztendlich die unverhohlene Propaganda für das neue tolle System auch die alte IT auf den Plan – und brachte uns dazu, schnell handeln zu müssen.

Also starteten wir mit dem halbfertigen Programm, damit wir alle irgendwie weiter machen können – ja, unter erschwerten Bedingungen – die auch nicht auf unseren Mist gewachsen waren, sondern zu den zukunftsweisenden tollen Änderungen und Stabilisierung führen sollten.

Als mich die Nachricht ereilte, dass sich in Zukunft die Geschäftsleitung nicht mehr einmischen könne, wurden dann auch andere hellhörig – aber es war schon zu spät – das neue System war schon am Start – und auch für alle geöffnet. Ja, auch das hatte ich von der ersten Sekunde an prophezeit – die „Alten“ werden nichts tun, bevor die alten Daten eingespielt sind.

Was weiß denn ich? Ich mach ja nur seit über 2 Jahren die tägliche Arbeit – selbständig und eigenverantwortlich – ich hab doch keine Ahnung vom Tuten und Blasen – ja, ist eindeutig zweideutig, aber auch danach war mir jetzt gerade 🙂

myboniup_neu_segelschiff_rauh

Wie auch immer – es ist, wie es ist – wir haben das neue System für alle geöffnet – wir haben die alten Daten noch nicht so, wie wir sie auch wirklich brauchen können – aber wir sind und bleiben dran, dass sie schnellstmöglich kommen.

Dass die Packs im neuen System eingestellt werden liegt einzig und allein daran, dass wir uns den Stress nicht länger geben wollen, immer und immer wieder zu betonen, dass wir kein R….S….. sind – wenn wir keine Packs – also keine refinanzierte Werbung – mehr haben, sind wir auch keins mehr – dann ist es amtlich.

Und ja, sie können erworben werden – so lange sie noch im System zu erwerben sind – und ICH stehe mittlerweile schon wieder auf einer netten Menge – allerdings weit davon entfernt, jemals wirklich 5.000 von diesen Schnuckelchens zu besitzen – ja, auch diese Kürzung war ein Zugeständnis an etwas, was rückblickend betrachtet für die Katz war.

Wobei ich persönlich zwar damals kurz überlegt hatte, wirklich einfach aufzuhören – nämlich genau zu dem Zeitpunkt, wo das System für alle geöffnet wurde – weil ich genau das vorausgesehen hatte – dieses Chaos – diese ständigen nervtötenden Wiederholungen – aber – wie schon erwähnt, man(n) lerne mir unsere alten Mitglieder kennen – und die neuen fünfstelligen Massen wird niemand mehr irgendwo kennen lernen – zumindest diese Genugtuung habe ich.

Aber bei uns werden andere MehrWerte geschaffen – Schritt für Schritt – neben dem, dass wir die zusätzlichen Leichen der näheren Vergangenheit gleichzeitig auf- und abarbeiten müssen. Aber wir haben schon ähnlich große Hürden umschifft – und unser Schiff wird nicht am Bahnhof stranden, sondern schon bald wieder in ruhigen Gewässern segeln.

gemeinsam.myboniup.de

myboniup_neu_segelschiff_ruhig

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: