myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

eine große Familie

Ich hatte schon mal was drüber geschrieben – über

we are family

und heute wurde es mir wieder mal bestätigt:

Was ich hier schon feststellen konnte und was mir sehr gut gefällt, ist das myboniup wie eine große Familie ist und das erleichtert vieles, denn gemeinsam sind wir stark und können vieles schaffen!

Dies ist ein Originalzitat der Vorstellung unseres neuen Kleeblattes, welches den Vertrieb übernehmen wird. Ja, ursprünglich geplant war was anderes – und wer anderer – aber offensichtlich hatte mein Bauchgefühl ganz von Beginn an – ab dem ersten Eklat – schon recht, dass das nichts werden wird und kann.

Es gab zu viele Änderungen – zu viele Forderungen – zu viele Falschinformationen der Mitglieder – zu viel Abwerbungen auch innerhalb von myboniup – da war weit und breit nichts von dem zu erleben, was ich mir in Bezug auf Ethik und Moral im Network Marketing, MLM und/oder Empfehlungsmarketing wünschen würde.

Ja, ich hätte weiter gemacht – weil ich keine Lust hatte, mein Baby einfach sterben zu lassen – aber es wäre nicht mehr „meins“ gewesen. Ausser salbungsvollen Worten kam nichts, was mich überzeugt hätte. Ganz im Gegenteil.

Und auf einmal stürmen da vier junge Männer in die geheiligten Hallen – und bringen all das mit, was ich mir seit 3 Jahren als einen optimalen Vertrieb gewunschen hatte.

  • Sie kommunizieren mit den alten Mitgliedern
  • Sie fragen die alten Mitglieder nach deren Meinung
  • Sie binden die alten Mitglieder von der ersten Sekunde an ein
  • Sie fragen, was und wie bisher gearbeitet wurde
  • Sie fragen, ob wir eine eigene FB-Fanpage haben
  • Sie fragen, wie wir das bisher mit den FB-Gruppen gehandhabt haben
  • Sie bringen sich in den Gruppen auf Facebook ein
  • Sie gründen eine Arbeitsgruppe, um ALLE Mitglieder bestmöglich unterstützen zu können
  • Sie planen bereits den ersten realen OfflineEvent – für alle, die daran teilnehmen wollen

Ich hatte immer gesagt, ich bin keine Vertrieblerin – aber ich hab sehr wohl sehr konkrete Vorstellungen davon, mit wessen Werten ich mich identifizieren kann – und ja, das ist für mich wichtig – auch in Bezug auf Networtk Marketing, MLM und/oder Empfehlungsmarketing.

Wenn jemand schon irgendwo hin kommt und sich als Inbegriff des Erhabenen und Unantastbaren empfindet – wenn seine Freunde dann Respekt für diese Person einfordern, die sich diesen nicht im Geringsten verdient hat – dann werde ich persönlich vorsichtig – und noch aufmerksamer als ich es sowieso bin, wenn jemand meinem Baby zu nahe tritt.

Das begann schon vor 3 Jahren – als ich myboniup noch nicht auch als mein Baby gesehen hatte – schon damals bemühte ich mich, jenen, die für den Vertrieb designiert waren, etwas von dem zu entlocken, was ich als für eine funktionierende Struktur wichtig erachte. Und ich gestattete und gestatte mir das Recht, nicht mit jedem Menschen „können“ zu müssen.

Wenn die Chemie stimmt, passts – wenn nicht – gehe ich in Warteposition. Und wenn alle „Alten“, die in den letzten 3 Jahren einiges gemeinsam aufgebaut haben – und das immer und immer wieder – als Menschen 2. Wahl behandelt werden, dann werde ich unrund. Mich persönlich kann man verletzen – mehrmals – deswegen mache ich selten Terror – aber wenn man den Menschen zu nahe tritt, die mir am Herzen liegen, ist unrund sogar der falsche Ausdruck dafür, was ich werde.

Wobei auch ich mich nicht auf Dauer so behandeln lasse – und wenn wer so absolut nicht in mein Leben passt, darf sie/er sich auch irgendwann für immer und ewig verabschieden. Typen, die nur als Energievampire ihr Leben fristen – und die glauben, sie könnten mich energetisch aussaugen – haben sich bisher noch alle gewundert, dass sie über kurz oder lang Schluckauf bekamen.

Und wenn wer mein Baby verletzt – und dies dann auch noch runter spielt – und nicht die Verantwortung dafür übernimmt, was er gemacht hat – oder eben nicht gemacht hat, obwohl ers versprochen hatte – sondern sich klammheimlich davon stiehlt, dann würde ich dieser Person empfehlen, mir nicht (noch) einmal real über den Weg zu laufen.

Dem gegenüber können Menschen, die ähnliche Werte hochhalten, als ich es tue – und denen ähnliche Dinge wichtig sind, die auch mir ein Bedürfnis sind – diese können wesentlich mehr von mir haben – als die anderen – die unterstütze ich auch gerne – und helfe ihnen – nach bestem Wissen und Gewissen.

In diesem Sinne – auf eine gemeinsame erfolg-&-reich Zukunft – schön, dass es euch gibt.

myboniup_neu_vertrieb

Advertisements

Ein Kommentar zu “eine große Familie

  1. Steffen Thiele
    4. Dezember 2016

    Ganz Ehrlich, auch ich hatte ein sehr ungutes Gefühl bei der damaligen Vorstellung des neuen Vertriebs und dies auch Georg so gesagt. Umso mehr freue ich mich nun auf die neuen Jungs die einen seriösen und guten Eindruck vermitteln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: