myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

das mal was voran geht hier

Also bei mir geht schon seit 17.10. was voran – nicht so viel wie vorher, als ich fast 3000 BoniPacks hatte – aber immerhin

myboniup_neu_ctm_20161125

Wie bin ich so weit gekommen?

Ich hab mir ziemlich schnell die ersten BoniPacks gekauft – und kauf mir jetzt aus den Rückflüssen StartPacks, weil ich ja dann, wenn die alten Daten eingespielt werden, einiges für neue BoniPacks zur Verfügung habe – und ich gehe davon aus, dass ich dann auf die mögliche Höchstzahl werde aufstocken können – bei den BoniPacks.

Nachdem die Bedingungen für die Lizenzen noch nicht freigeschalten waren, habe ich problemlos auf meine alte Lizenz upgraden können – und alle, die vif waren, haben es mir nachgemacht – damit sie eben jetzt im ersten Jahr keine Bedingungen einhalten müssen, weder die endgültigen, noch die verringerten – das ist der Vorteil eines wachsenden Systems – es ist zu Beginn noch nicht alles so, wie es sein sollte 🙂

Und ich habe meine Firstlines, mit denen ich regelmässigen Kontakt habe – und denen ich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehe. Wir hatten schon einen Plan geschmiedet, wie wir die Positionen neu verteilen, damit alle das erreichen können, was sie möchten – dadurch, dass die Voraussetzungen für die erste neue Lizenz reduziert wurden – haben wir damit dann noch etwas Zeit.

Aber der grundsätzliche Plan besteht weiter – ich habe meiner Downline zugesagt, dass sie wieder das erreichen werden können, was sie geplant hatten – in Bezug auf ihre Lizenzen – und dazu stehe ich. Ich habe mich immer bemüht, für unsere Mitglieder immer das Beste heraus zu holen und ich werde es auch in Zuunft tun.

Viele wissen das – und viele wissen das auch zu schätzen – und genau für diese tu ich das, was ich tue – weil ich es kann – und weil es mir Spaß macht und meistens auch Freude bereitet. Und einige meiner Fristlines sind auch selbst total fleissig und bringen auch neue Mitglieder, oder beraten und unterstützen die bestehenden, d.h. ich bekomme auch Provisionen aus meiner Downline, was ich sehr zu schätzen weiß.

Heute musste ich zwar unseren monatlichen Stammtisch ausfallen lassen, weil ich gesundheitlich nicht ganz fit bin – und um 14 Uhr, als ich vom anderen Job heim kam, einfach nur ins Bett fiel und bis zum Abend durch schlief – aber jetzt was essen – und bis der Beitrag online geht, bin ich hoffentlich wieder fit und frischen Mutes.

Und Scheffe hat schon angedroht, dass wir mal wieder ein arbeitsreiches Wochenende vor uns haben *freu freu freu*

Stand 9.11.2016

myboniup_neu_ctm_20161109

Stand 18.11.2016

myboniup_neu_20161118

Stand 25.11.2016

myboniup_neu_20161125

Du willst mitmachen
in meiner Downline?
Dann registriere dich
==> HIER <==

myboniup_neu_voran_gehen

Advertisements

3 Kommentare zu “das mal was voran geht hier

  1. Johann Kremser
    26. November 2016

    Hallo ChrisTina

    Ich verfolge deinen Blog schon eine Zeit lang und mir ist aufgefallen das gerne allen zeigst was du hast und wer du bist.
    Meiner Meinung nach musst du aber auch eine heimliche Millionärin sein da du anscheinend problemlos auf sehr viel Geld verzichten kannst.

    Zitat aus deinen Blog vom :15.10.2016

    Du hast jetzt ein nachhaltiges Problem, weil du schon den 2. Tag nicht klicken konntest?
    Ich nicht – ich „verlier“ zwar täglich an die 800 € dadurch – aber mir ist lieber, ich hab danach ein stabiles System mit einer IT, die weiß, was sie tut – als weiterhin vom Wohlwollen von der alten abhängig zu sein.
    In diesem Sinne – glaubs oder auch nicht – ich freu mich auf das Neue – auch, wenns noch länger dauert.

    Bis jetzt 43 Tage verlust.

    € 800 x 43 Tage = € 34400 verlust

    MFG Johann Kremser

    • die Netzwerker.in
      26. November 2016

      Irrtum – ich hatte bei jedem Kauf 2x bestätigt, dass die Rückzahlungen eine freiwillige Sache der Firma sind – daher hatte ich auch das Wort „Verlust“ in Anführungszeichen gesetzt – weil mir ist es sehr wohl bewusst, dass ich nichts bekommen brauche – und wenn das alte System einfach abgedreht worden wäre, ohne dass wir alles Erdenkliche daran setzen, diese alten Daten übernehmen zu können – dann wäre ALLES weg, was ich bisher bei boniup und myboniup gekauft hatte – das ist auch der Grund, warum ICH weiter mache – weil ich auch noch etwas zurück bekommen will von dem, was ich ausgegeben habe.

      Ich bin keine heimliche Millionärin – ich habe einen gutbezahlten Vollzeitjob – und mache nebenbei den Support von boniup und seit heuer myboniup – aber eins stimmt – ich habs nie wegen des Geldes gemacht – sonst hätte ich gar nicht damit angefangen. Ja, mir ist bewusst, dass, wenn das alte einfach abgedreht worden wäre – meine bezahlten Euros, die mehr waren als die jetzt von dir errchneten – also nicht die wieder in BoniPacks gesteckten Rückflüsse – für die Fische wären.

      Und ich weiß, dass viele andere auch viel Geld in die Hand genommen haben – allerdings – ausser den AltInvestoren keins unserer Mitglieder mehr als ich – und daher kann ich guten Gewissens sagen – ich weiß, was ich der Firma in den letzten über 2 Jahren gebracht habe – und ich kann nicht nur stolz darauf sein, nachhaltig mitgewirkt zu haben, dass es so lange so gut lief – und weiterhin laufen wird.

      Sondern ich hab auch keinen Bock drauf, von irgendwelchen Typen blöd angemacht zu werden, die nicht mal ne Idee davon haben, worums wirklich geht. Mir gehts um die Sache – dir rein um das Geld – das ist der Unterschied, der einen Unterschied macht – ich habe keine 34.4000 € Verlust – sondern ich weiß, dass ich nichts bekommen MUSS – weil ichs selbst unterschrieben haben – jedes Mal, wenn ich was gekauft habe.

      Aber ICH will wieder meine höchstmöglichen Packs – und ich wollte eigentlich auch mithelfen, euch allen das wieder zu besorgen, was im alten System war – aber auf der anderen Seite bin ich schwer am Überlegen, ob ichs nicht einfach bleiben lassen sollte. Ich kann auch den echten Verlust verschmerzen – das Geld, was ich in die Hand genommen habe – im Laufe der Jahre – um zB meine 36.393 BoniShares zu kaufen und je 255 Aktien – nicht zu vergessen, dass die ersten Packs im alten System auch extern bezahlt wurden – und die jetzigen auch.

      Die meisten anderen würden das nicht so locker weg stecken – das ist mir bewusst – und weil mir viele davon wichtig sind, tu ich alles, was in meiner Macht steht, damit es gut weiter geht – allen Widrigkeiten zum Trotz.

    • die Netzwerker.in
      26. November 2016

      Achja, noch eine Anmerkung – wenn du mir vorrechnest, dass ich

      € 800 x 43 Tage = € 34400 verlust

      gemacht habe – was willst du damit bezwecken?
      Dass ich aufhöre?
      Dass ich nicht mehr hinter der Idee stehe?
      Hast du dir schon mal überlegt, was dann passiert?
      Wenn ich einfach das Kastel abdreh und mir denke – hinter mir die Sintflut?

      Ich reich dir sicherheitshalber mal ein Taschentuch um deine Tränen zu trocknen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 26. November 2016 von in ... myboniup und getaggt mit , , , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: