myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

selektive Wahrnehmung

Ja – mal wieder ein ganz anderes Thema – aber es ist – mir – wichtig – eh schon wissen – mein Blog, meine Themen – wer will, möge sich rausnehmen, was sie/er nehmen möchte – wer nicht – nicht 🙂

Fakt ist – jeder Mensch kann nur aus seinem eigenen Blickwinkel auf sich und andere schauen – und wenn sie/er bestimmte Überzeugungen und Glaubenssätze hat, dann be.wirken die eben, dass man immer und überall alles in den gleichen Farbschattierungen wahrnimmt.

Konkretes Beispiel von gestern – ich schrieb bei

Karteileichen

Weil jene, die sowieso schon ewig nichts mehr gemacht hatten – und die das System auch nicht wirklich interessiert – die melden sich einfach nicht mehr neu an.

und danach kam in den Kommentaren die Feststellung

Aber es ist für Euch natürlich bequemer, die Kunden als Faulpelze zu sehen.

und ich sitz da und denk mir – in welchem Film bin ich jetzt grad so überhaupt nicht? Ohne jegliche BeWertung – einfach nur die Fakten aufgezeigt – ich hab eine Feststellung getroffen – und mir wird vorgeworfen, dass ich alle für faul halte? WO genau hatte ich DAS geschrieben?

Oder meine „Special friends“ – diese eine Familie, die sich abwechseln mit Kommentaren, in denen sie immer und immer wieder den gleichen Stuß widerkäuen – ohne irgendwann mal auch die Antworten zu lesen – oder der Möglichkeit eine Chance zu geben, dass es jenseits ihrer ureigensten eingeschränkten Wahrnehmung noch eine andere Welt geben könnte.

Da kommen Kommentare wie „bla bla bla bla bla“ oder „blubber blubber blubber“ – wo ich mir denke – nein, sie brauchen es nicht dazu schreiben, ist mir bewusst, dass sie ganze Zeit nur die gleiche hängen gebliebene Scheibe weiter spulen und spielen – sie können eben einfach nicht anders, als aus ihrem kleinen AnTeilchen an der grossen weiten Welt immer nur das zu sehen, was ihre ureigenste Veranlagung und Einstellung ist.

Es wiederholen sich seit Wochen die gleichen 3 Sätze – nein 4 – weil Mama spielt auch ab und zu mal mit – aber ist offensichtlich – die eine Art von Kommentar – ist immer die gleiche Familie – samt Töchterchen und Schwiegersohn. Ja, gibt noch nen anderen, der in der selben Kinette rudert – sollt ich direkt mal fragen, ob er mit denen verwandt ist.

Der Rest der an die 1000 neuen Mitglieder hats einfach gecheckt, was Sache ist – nur die 5 eben so gar nicht. Aber die 5 nölen permanenter rum als die Summe aller anderen zusammen. Eigentlich schon bezeichnend – oder? Da passt jetzt auch wieder mal

der Mittelpunkt des Universums

dazu 😉 Ich gestehe, es fasziniert man ja, wie verbohrt jemand sein kann – und dann eben null Möglichkeit, auch nur einige wenige Zentrimeter ausserhalb des eigenen Universums wahr zu nehmen.

Ja – je weniger Scheuklappen man auf hat, desto spannender und bunter wird die Welt – je mehr man sich darauf versteift, selbst die einzig wahre Wirklichkeit zu haben, desto mehr wird das alles zur Ware – oder auch wäre – wäre ja schön, wenns anders wäre, aber dann müsste ich ja meine Überzeugungen hinterfragen – und dann hätte ich gar nichts mehr, dessen ich mir sicher sein könnte – oder so in der Art.

Am Spannendsten finde ich ja, dass genau die, die die eingeschränkteste Wahrnehmung haben – und eben wirklich nicht aus ihrer kleinen Welt raus können – dann immer auch davon ausgehen, dass ich genauso ticken müsste, wie sie es tun. Sorry, spielts nicht – aber ich stelle mich ja gerne als Projektionsfläche zur Verfügung – auch, wenn ich überzeugt davon bin, dass dus nicht checken wirst – nicht in 100 Jahren.

Wir hatten es letzens im anderen Job mal durchgespielt – jede und jeder musste sich selbst beurteilen – und dann durfte jede und jeder – alle anderen einschätzen – nur mit X auf einem Formular, damit niemand auf niemand anderen böse sein kann, weill er deren / dessen Handschrift erkennt.

Es waren spannende Ergebnisse – nur die wenigsten sehen sich auch nur annähernd so, wie sie vom Rest beurteilt wurden – manche weichen ganz extrem ab – und manche nur etwas – aber wirklich gleich – das gabs überhaupt nicht. Manche schätzen sich selbst weit „schlechter“ ein als die anderen – was auch unterschiedliche Ursachen haben kann

  • sehr selbstreflektiert
  • fehlendes Selbstbewusstsein

und andere finden sich selbst eben als „das Gelbe vom Ei“ – und der Rest der Welt empfindet sie als profilierungssüchtige Neurotiker mit ausgewachsener Persönlichkeitsstörung.

Von daher – egal, wie ich auf dich wirke – du kannst und wirst mich nicht ändern – genauso wenig, wie ich vor habe, dich zu ändern. Du kannst jedoch auch nicht verhindern, dass ich hier über alles schreibe, was ich will – ich kann aber verhindern, dich und deine Kommentare lesen zu müssen – von daher hab ich nen nachhaltigen Vorteil 😉

Doch du kannst auch drüber nachdenken, ob du dir deinen Anteil an dem rausnehmen möchtest, was ich hier geschrieben habe. Nein, ich richte diese letzten Worte nicht an die *bla bla bla*s und *blubber blubber*s – weil dass dies nicht können, ist mir schon seit geraumer Zeit bewusst – aber ich bin andererseits auch überzeugt davon, dass es viele gibt, die sich da sehr wohl was raus nehmen können, was ihnen irgendwann was bringt.

Ich hatte auch schon mal nen Beitrag geschrieben über – wie der Mentor so seine Downline – willst jetzt nicht suchen – kann auch sein, dass es schon 2 Beiträge waren – aber das hängt auch mit dem hier zusammen. Jeder Mensch zieht das an, was sie/er braucht – ich die präpotenten M……A……L……., damit ich mir nicht immer alles gefallen lasse, sondern ihnen auch mal meine Meinung sage – unverblümt.

Ja, ich hab viel gelernt in den letzten Wochen und Monaten und Jahren – speziell auch in Bezug darauf, dass ich immer besser lerne, auf Durchzug zu schalten, wenn mal wieder ne kaputte Schallplatte anrauscht 😉 Ja, ich habe viel gelernt – ja, ich lerne weiter und weiter – und ja, ich werde in Zukunft noch viel giftiger werden *droh*.

Aber was nimmst du dir raus?

Aus dem hier?

Grundsätzlich?

Ich lade dich dazu ein, mal über dich und deine Wahrnehmung nach zu denken – und ev. auch darüber, warum du genau diejenigen Menschen anziehst, die in deinem Einflussbereich sind. Also ich hab eine kleine feine Truppe um mich geschart – und ich werde die, die nicht dazu passen, letztendlich wieder abtreten.

Auch das habe ich gelernt – mich nicht mehr für alle auf zu opfern und sie aufs Töpfchen zu heben – wer nicht will, der hat schon – und möge seines Weges ziehen – ja, möglicherweise wirkt es bei vorgenannten dann eben genau so, wie sie selbst sich nicht warhnehmen wollen – aber – ganz ehrlich – warum sollte ich das zu meinem problem machen wollen?

Ich spiel lieber weiter
mit jenen, die auch Spaß am neuen System haben
du willst auch mitmachen?
dann registriere dich
==> HIER <==

myboniup_neu_slektive_wahrnehmung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: