myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

Vario Packs Mail

Heute – naja, bis das online geht – gestern – gab es eine Systemmeldung, dass in den nächsten Tagen die neuen VarioPacks Mail online gehen werden – und allen „ganz Alten“ werden die bekannt vorkommen 😉

Doch vorab ist es wichtig, dass du unter

  • Stammdaten
  • Werbeprofil

dieses ausfüllst, damit dann die Firmen, die diese neuen VarioPacks kaufen und Werbung schalten, dir auch entsprechende Angebote  zukommen lassen können.

Ja, da gabs mal was mit Fragenkatalog, der ständig geändert wurde – dieses Thema ist Geschichte – jetzt mach ihn nicht ich – und die IT zerschiesst ihn mir dauernd – sondern jetzt macht ihn dann die neue IT – Schritt für Schritt – selbst.

Aber bitte mal die persönlichen Informationen ausfüllen wie

  • Geschlecht – da hast du die Wahl zwischen Weiblich und Männlichmyboniup_neu_werbeprofil
  • Geburtsjahr – hier bitte das Jahr vierstellig eingeben

Bezüglich Geburtsjahr wird es dann eben auch die Möglichkeit geben, dass wir für die über 18-jährigen eben auch teilweise andere Werbung „zustellen“ können, wie für die bisherigen jüngeren Mitglieder ab 16 – wenn sie dies denn wünschen.

  • der nächste Punkt ist Berufssstand – dabei hast du folgende Auswahlmöglichkeiten

myboniup_neu_berufstand

Der Berufsstand als eigene Informationsquelle ist insofern wichtig, weil für UnternehmerInnen auch andere Werbung interessant sein wird, wie für Privatpersonen – ich denke da nur zum Beispiel an Büroausstattung oder eben spezielle Büroartikel. Wenn du schon länger mit dabei bist, wirst du dich noch daran erinnern, dass auch mal ne Jobbörse im Gespräch war – und wieder kommen wird.

Dies hat aktuell nicht die höchste Priorität – aber dazu wäre zum Beispiel eben Arbeitssuchend oder Freiberufler oder Schüler/Student interessant, weil möglicherweise auch ein auf dich zugeschnittenes Jobangebot möglich wird – also heuer eher nicht mehr – dafür gibt es eine zu lange To-Do-Liste für die nächsten Wochen – aber ist auch noch immer im Plan.

  • und der letzte Punkt ist – monatliches Einkommen in Euro

myboniup_neu_einkommen

Hier empfehle ich den durchschnittlichen monatlichen Nettobetrag, sprich, auch die Sonderzahlungen berücksichtigt. Dabei geht es dann um höherpreisige Produkte – sprich, jemanden, der unter 1000 Euro pro Monat Einkommen bezieht wird eher kein Ferrari angeboten werden – nur als etwas überspitztes Beispiel 😉

Wir hatten es auch schon im Vorjahr kommuniziert, dass es bei allen Angaben wichtig ist, dass man wahrheitsgetreu ausfüllt, weil man dann eben wirklich die Werbung bekommt, die zu einem passt. Es bringt mir zum Beispiel nichts, anzugeben, dass ich über 5.000 Euro verdiene, wenn ich Hartz IV oder Mindestsicherung beziehe – weil mir dadurch möglicherweise echte Schnäppchen entgehen, weil die Firmen davon ausgehen, dass ich eben nicht darauf reflektiere.

Die werbenden Firmen sehen deine sonstigen Persönlichen Daten nicht – sie können nur danach selektieren, wen sie anschreiben wollen – und du bekommst dann diese Werbung in dein persönliches Postfach zugestellt.

Dies ist nur ein erster neuerlicher Schritt in Richtung dessen, was schon seit 3 Jahren das Ziel von boniup – und jetzt myboniup – ist – dass letztendlich bei allem, was wir tun – also du und ich und alle anderen Mitglieder unserer Gemeinschaft – wir immer nur zielgerichtete Werbung bekommen, die auf unsere Bedürfnisse – und letztendlich auch Vorlieben – abgestimmt ist.

Klingt interessant?
DU willst mal kostenlos mitmachen
und von Beginn an dabei sein
wenn wir jetzt NEU durchstarten?

Dann registriere dich
==> HIER <==

myboniup_neu_werbe_profil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: