myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

warten und/oder TUN?

Es gibt nur eine „richtige“ Antwort auf diese Frage:

Kommt darauf an, was du erreichen willst und dir aktuell möglich ist.

Konkret gab es heute in der Hilfegruppe von Facebook die Frage

Kurze frage wie sieht das mit nen lizenzupgrade aus lohnt sich das oder sollte man warten wegen alte daten

Wie im Newsletter vom 22.10.2016 angekündigt, werden die Lizenzen entsprechend anteilig abgelöst – und auch die alten Packs. Die bestehenden Guthaben, die BoniShares und Aktien werden 1:1 übernommen.

Die Rückerstattung für die alten Packs wird in ein eigenes Konto fliessen, aus dem neue Packs gekauft werden können – die Guthaben und die Rückvergütung für die Lizenzen werden voraussichtlich in das BoniKonto zugebucht werden. Wenn es da jetzt also ein grosses Guthaben gibt, ist es sicher zweckdienlich, dieses für neue Käufe einzuplanen, weil dabei die Ust-Problematik nicht anfällt.

Sofort auszahlen lassen und dann neu einzahlen sollten nur jene, die absolut zu viel Geld haben – und die werden auf die Auszahlung nicht angewiesen sein. Warum? Weil ALLE, die nicht unter das EU Doppelbesteuerungsabkommen fallen – bei jedem Kauf die Ust zusätzlich bezahlen müssen – verifizierte deutsche UnternehmerInnen können sich die dann vom Finanzamt zurück holen – Privatpersonen und Kleinunternehmer nicht.

Wenn ich jetzt also eine Gutschrift direkt ins BoniKonto bekomme, fällt dabei keine Ust zusätzlich an – und ich kann über die Bonis, die sich dann dort ansammeln  sofort verfügen und BoniPacks und die neue hohe Lizenz davon kaufen. Ich schreibe es explizit dazu, weil bei der vorigen Umstellung viele einfach aus „Auszahlung beantragen“ gedrückt hatten – und sich dann wunderten, warum nichts weiter geht – ohne Packs zu kaufen.

Damals wars nicht so tragisch, weil die Ust zwar ausgewiesen wurde, aber nicht zusätzlich drauf kam – da wir jetzt eben steuerrechtlich alles bis ins kleinste Detail abgeklärt haben, war diese Änderung nötig – und sie wird auch bei allen anderen Systemen, die am Markt sind, noch nötig werden.

Wer allerdings jetzt schon was tun möchte, sollte überlegen, ob er sich – jetzt eben grad die Lizenz – nicht schon vorweg leistet, damit sie/er gleich von Beginn an flexibler ist. Dies vor allem auch, wenn man soweiso gleich wieder die eigene Downline aufbauen möchte – weil mit Basic bekommt man nur Provisionen für die 1. Ebene.

Wer noch nicht viel machen möchte – aber trotzdem das System mal kennen lernen, der/dem würde ich persönlich raten, sich vorab die Packs zuzulegen, die man auch mit Basic refinanziert bekommt:

  • 10 BoniPacks
  • 5 StarterPacks

und dann nach der Übernahme der alten Daten so richtig Gas geben.

Du kannst auch mit der Basic-Lizenz schon beginnen, deine Downline aufzubauen, weil die 1. Ebene bekommst du auch da verprovisioniert. Aber was und wie du es machst, ist letztendlich deine ureigenste EntScheidung.

Du warst noch nie Teil unserer Community?
Und möchtest gerne mitmachen?
Dann registriere dich ==> HIER

myboiup_neu_was_tun

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: