myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

15 Klicks pro Tag

Seit gestern abend wird eine Neuerung im System angezeigt – die aber noch nicht „scharfgeschalten“ ist

myboniup_15_klicks

Gestern wurden schon die entsprechenden Texte geändert, wobei alle auch feststellen durften, dass es eben noch nicht aktiviert ist, weil die Anzeige noch nach 10 Klicks grün wurde und wird.

Allerdings kam es bereits gestern noch zu zahlreichen Wortmeldungen in der Hilfegruppe in Facebook, die von „Abzocke“ bis zu „super Entscheidung“ gingen – daher hab ichs mir heute zum Thema gemacht.

Warum wird es geändert?

Einige werden schon festgestellt haben, dass seit der Nachzahlung für die boniShares einige Werbungen einerseits

  • nicht gleich angezeigt werden

und andererseits

  • nicht mehr so oft angezeigt werden wie früher.

Liegt daran, dass viele ihre Nachzahlungen in boniPacks getauscht haben – und das eben auch noch dazu innerhalb von 2 Tagen – sprich, es kamen zahlreiche neue Werbungen mit einem Schlag ins System – und es kam sozusagen zu einem Stau.

Wir haben deshalb überlegt, wie wir den wieder abbauen können – und da war die schnellste und am einfachsten mögliche Lösung – einfach mal die täglichen Klicks zu erhöhen – weil dadurch mehr angezeigt – und auch angeschaut wird. Diese Änderung wurde auch bei der Jahreshauptversammlung am 15.6.2016 vorgestellt und abgesegnet.

Diesmal war die IT in der Umsetzung allerdings schneller als der Newsletter, der für das folgende Wochenende geplant war – und deshalb kams jetzt eben für alle, die nicht bei der JHV waren, unvorbereitet und überraschend.

Es gab auch die Forderung, dass die, die mehr boniPacks haben – so wie ich zB 😉 wesentlich mehr Klicks täglich machen müssen sollten als jene, die nur ein paar boniPacks haben – also ich finde diese Forderung legitim – wenn die, die sie fordern – auch bereit sind, die entsprechenden Folgen zu tragen.

Und, wenn sie die Umprogrammierung finanzieren – aus eigener Tasche – weil möglicherweise bringen zB meine bereits über 1.000 boniPacks genau jenen das meiste, die sie mir neidisch sind – und mich dafür bestrafen wollen, weil ich täglich aufs neue im Sinne aller Mitglieder re.agiere – und heuer noch keinen Cents auszahlen hab lassen – im Gegenteil, jede Sekunde meiner Freizeit dafür verwende, dass möglichst viel im System bleibt und an jene fliessen kann, die es brauchen 😉

Eines sollte allen immer bewusst sein – aktuell ist es noch so, dass ein Großanteil an der ReFinanzierung aus den Nachkäufen kommt. Ja, es gibt diese externen Werbepakete, die letztendlich die ReFinanzierung zum grossen Teil übernehmen werden – aber es kann doch bitte jetzt nicht wirklich jemand davon ausgehen, dass die Wunder wirken können – und dass die über Nacht alles allein tragen.

Wir haben „klassisch“ begonnen – und wir implementieren einen Schritt nach dem anderen – und es dauert alles mehr oder weniger kurze Zeit, bis es greift. Also bitte bleibt realistisch – nein, wir können keine Wunder wirken – wir tun alles, was uns möglich ist – aber wir gehen Schritt um Schritt – gngen wir – und so wird es auch bleiben.

Wer ohne etwas zu tun möglichst schnell und möglichst viel abcashen möchte, möge sich doch bitte an eines der zahlreichen Systeme halten, die binnenkürzester Zeit wieder von der Bildfläche verschwinden, weil sie eben wirklich nur auf Abzocke ausgelegt sind. Wer uns für Abzocker hält, sollte schon gar nicht bei uns bleiben – wäre ja nicht nur kontraproduktiv, sondern schlichtweg pervers.

Eins kann ich mit Gewissheit behaupten – ich kenne kein System, wo der Vorstand so nah und intensiv mit den Mitgliedern zusammen arbeitet – und auch dafür bereit ist, auf deren Wünsche einzugehen. Und nein, er sitzt nicht auf irgend einer Insel – er sitzt in Hamburg – er ist greifbar – und viele von uns kennen sich auch persönlich.

Und ich kenne abolsutkein System, bei dem auch die Geschäftsführung bereit ist, auf sein eigenes Leben zu verzichten – um das Bestmögliche heraus zu holen – und das System immer weiter zu stabilisieren. Ja, auch der Umstieg aufs neue System war wichtig, damit es gut weiter gehen kann.

Wer das nicht wertschätzen kann, sollte sich bitte einfach ne andere Spielwiese suchen – ich bin ab sofort nicht mehr bereit, Menschen zu unterstützen, die nichts anderes können als die Haare in der Suppe zu finden, welche sie selbst reingeworfen haben. Und bitte mich nicht belehren wollen, was ich zu tun und lassen habe, wenn du selbst nicht bereit bist, meinen Job zutun – zu den Bedingungen, zu denen ich ihn mache – musste auch mal wieder festgestellt werden 🙂

myboniup_15_klicks

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: