myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

bäääh – Werbung in einem Werbeportal – das geht gar nicht

Manchmal frage ich mich schon, in welcher Galaxie manche leben – und wie sie so lange überlebt haben, ohne nachhaltige und bleibende Schäden 🙂 Es ist mal wieder so weit – jemand hat eine Videowerbung geschalten – ich schrieb schon mal drüber unter

Neues Intro ohne Ankündigung

Und ja, es werden noch mehr Videowerbungen kommen – und ja, wir werden sie auch laufen lassen, weil die gibt es nicht mit Punkten zu kaufen, sondern nur mit Geld. Und zwar Geld, dass der Community als Ganzes zurück fließt.

Als jetzt wieder – nach einiger Zeit, wo ein Knopf in der Leitung gewesen sein dürfte – wieder die erste Videowerbung kam – kamen die gleichen Aufschreie wie damals, als überhaut die erste Videowerbung lief – nein, ist noch immer kein neues Intro – sondern schlicht, einfach und ergreifend – die gekaufte und bezahlte Werbung eines Mitgliedes.

Apropos – es sind so ziemlich alle Werbungen im System KEINE EMPFEHLUNGEN von myboniup – und auch nicht von der boniup media AG – der Großteil der Werbungen sind Empfehlungen unserer Mitglieder – naja, einige sind von mir *zugeb* – allerdings noch keine Videowerbung, weil dafür fehlt mir noch das passende Produkt 😉

Und nein, wir haben nicht vor, die Werbung des Mitbewerbs zu verbieten. Wir gehen noch immer davon aus, dass unsee Mitglieder selbstständige mündige Bürger sind, die für sich selbst entscheiden können, was sie tun – und auch, für welche Programme sie sich entscheiden.

Ich persönlich hatte die Aussage des Mitbewerbs, sie verbieten jetzt alle illegalen Programme – und grundsätzlich auch alle Werbungen für den Mitbewerb – eher als Frechheit empfunden, weil sie mir dadurch das Recht absprechen, für mich selbst entscheiden zu können.

Mich braucht niemand davor zu schützen, bei ScamProgrammen mit zu machen – weil für mich ist es logisch, dass jemand, der täglich 3-5 % Rendite auszahlt, nicht auf dauerhaftes Bestehen ausgelegt sein kann – weil woher wollen die das Geld nehmen?

Ja, klar, locken sie mit hohen Verdiensten – und werden auch Peanuts auszahlen – aber wirklich ein dauerhaftes passives Einkommen ist von derartigen Programmen nirgends zu erwarten.

Und wenn jemand auf diese Versprechungen rein fällt – wie das eben oftmals – und in allen Bereichen des Network Marketings, MLM, Empfehlungsmarketings der Fall ist – dann werden die Betroffenen hoffentlich daraus lernen – und sich die nächste Firma, die solches verspricht, einfach mal genauer anschauen, bevor sie ihr Erspartes dort rein steckt.

Doch zurück zu uns – wir versprechen dir nicht, dass du über Nacht reich wirst – aber wir verpsrechen dir, dass wir alles, was in unserer Macht steht, tun, um eine solide und langlebige Plattform auf- und aus zu bauen.

Wenn du jetzt ein Problem mit der Videowerbung hast – (m)eine Frage – was glaubst du, wer bezahlt dir die ReFinanzierung deiner boniPacks? Ich erinnere dich gerne mal wieder daran – also aktuell kommt das Geld aus folgenden Kanälen:

  • einerseits der Nachkauf von boniPacks – wobei, eher der Neukauf von meist neuen Mitgliedern
  • gekaufte Werbung – und da speziell Videowerbung, weil alles andere gibt es auch als boniPacks
  • externe Werbepakete, die hoffentlich auch bald im System erworben werden können
  • boniShares, Vorzugsaktien, Stammaktien und Lizenzen
  • Einnahmen aus Affiliateprogrammen
  • Rückflüsse aus Kooperationen

Wie gesagt – Stand heute – es gibt noch einige andere Finanzierungsformen, die im Anlaufen sind, aber das sind vorläufig die, die schon erprobt sind.

myboniup_galaxie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: