myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

gewerbsmäßiger Betrug

Ja – es gibt einen Anlaß für den Newsbeitrag von vorgestern 😉 Wir sind im Zuge der Vorbereitungen auf die Hauptversammlung auf einige Unregelmässigkeiten drauf gekommen – und wollten den „Betroffenen“ die Chance geben – von sich aus den Mißstand zu beseitigen.

Witzigerweise haben einige fast allergisch – und mit Androhung von Rechtsabteilung und ähnlichem – re.agiert, wenn wir ihr Konto kommentarlos löschen – ja, blöderweise einige, die wir noch nicht mal verdächtigt hatten – tja, blöd gelaufen – man(n) sollte sich fallweise mehr im Griff haben *ggg* – um sich nicht selbst ins Knie zu schiessen.

Worum gehts?

Es gibt aus dem alten System von boniup noch einige Karteileichen, die damals die Verbindung mit dem Portal nicht geschafft hatten – und es gibt Mitglieder, die bewusst und vorsätzlich mehrere Konten für unterschiedliche Personen angelegt haben, um sich mehrfach zu bereichern – wie gesagt – im alten System – dort fiel es nicht wirklich auf.

Dann kam der Umstieg auf myboniup – und einige nutzten die Chance, die alten Provisionsguthaben der alten Konten in boniPacks zu tauschen – also boniPacks aus Provision zu kaufen – und jetzt munter weiter zu klicken – bei unterschiedlichen Konten – für angeblich unterschiedliche Menschen.

Und daher hatten wir folgende News veröffentlicht:

Grundsätzliche Regelung für Kunden/Partnerkonten

Wir weisen hiermit ausdrücklich auf unsere AGBs und sonstigen grundsätzlichen Regelungen hin – die kompletten Texte finden sich unter „AGBs & Co“ unter „Dateien zum downloaden“ auf der Services-Seite http://www.myboniup.net

Allgemeine Geschäftsbedingungen
***************************************
Der Partner ist nicht berechtigt, sich Dritter (beispielsweise Familienangehörige) bei der Wahrnehmung seiner Tätigkeiten zu bedienen.

Grundsätzliche Regelung für ein Kunden-/Partnerkonto
*************************************************************
Nachstehend finden Sie die Bedingungen für alle Kunden/Partnerkonten. Ein Verstoß gegen die folgenden Regelungen führt, ohne Vorankündigung, zur sofortigen Sperrung des Kunden/Partnerkontos:

Jede natürliche Person darf maximal 1 Kunden/Partnerkonto besitzen und bedienen/administrieren.

Jede Einzelfirma darf darüber hinaus ein weiteres Kunden/Partnerkonto besitzen und bedienen/administrieren.

Ich möchte hier jetzt noch ergänzend festhalten, sobald dann die neuen Pools online gehen, werden wir uns eine generelle Urlaubsregelung einfallen lassen. Solange nur für die boniPacks geklickt wird, verzägert sich jetzt bei einem Nichtklicken ja nur die Laufzeit – bei denen, die boniShares haben, werden wir eine Lösung finden, damit sie nicht um ihre täglichen Poolausschüttungen umfallen.

Bei den News geht es einzig und allein um jene, die eigentlich gewerbsmäßigen Betrug begehen – siehe dazu Wikipedia:

Gewerbsmäßiger Betrug

Wird der Betrug gewerbsmäßig begangen, so erhöht sich nach § 148 StGB der Strafrahmen auf mindestens sechs Monate bis maximal fünf Jahre Freiheitsstrafe. Gewerbsmäßig handelt man nach dem Strafgesetzbuch, wenn man den Betrug in der Absicht begeht, sich durch die wiederkehrende Begehung eine fortlaufende Einnahme zu verschaffen.

Wird ein schwerer Betrug in dieser gewerbsmäßigen Absicht begangen, erhöht sich die Strafandrohung auf von ein bis zu zehn Jahre Freiheitsstrafe.

Ich weiß, die Betroffenen empfinden es nicht so – und sie fühlen sich auch großteils nicht betroffen – aber – wie schon erwähnt – wir wollen Allen noch die Chance geben, ihr eigenes Klickverhalten zu überdenken – und auch ihre Solidarität und Loyalität zu myboniup.

Es gibt genug Möglichkeiten, wirklich auch gutes Geld zu verdienen – man muss nicht bewusst und vorsätzlich der Gemeinschaft schaden – wir haben auch einige Vorkehrungen getroffen, um die „Übeltäter“ nachhaltig zu überführen. Es wird sicher niemand gelöscht, von dem wir nicht nachweislich überzeugt sind, dass er explizit und wissentlich gegen die akzeptierten Teilnahmebedingungen verstösst.

Aber wir werden auch nicht länger zuschauen, wie sich manche auf Kosten der anderen bereichern.

myboniup_recht

Advertisements

2 Kommentare zu “gewerbsmäßiger Betrug

  1. Marcel
    13. Mai 2016

    Hallo ChrisTina,
    gibt es schon einen Termin für die Hauptversammlung?
    LG
    Marcel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: