myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

der nächste Runde ist erreicht

Voila – I proudly present – mein 600.stes boniPack

600_dashboard

Ja, ich weiß, bald fallen auch wieder 100 weg, weil ich ja am 30.12.2015 mit 100 Stück gestartet war und die halten mittlerweile bei € 22,86 bis € 23,00 – sprich, haben noch bissale mehr als € 2,00, bis sie ausscheiden aus dem Bestand.

myboniup_re.finanzierung

Wobei ich persönlich davon ausgehe, dass bis dahin die Pools für boniShares und Aktien scharf geschalten sind – und dann wieder zusätzliche 100 boniPacks rein kommen.

Wie ich darauf komme?

Kai hatte ursprünglich von 3-4 Cents pro boniShare als Nachzahlung für das heurige Jahr gesprochen – und letztens dann von 4-5 Cent pro boniShare – und wenn ich jetzt nur von diesen 5 Cent ausgehe, sind das bei

36393 boniShares in Summe € 1.819,65

Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass mir bei meiner geschäftlichen Position ein boniPack € 18,67 kostet, ergibt das genau 97,46384574183182 boniPacks – naja, vielleicht mach ich dann ja auch hier den 100-er voll, bzw. mit den täglichen Provisionen sinds auf jeden Fall neue 100.

Was wäre, wenns statt der 5 Cents vielleicht sogar 7 wären?

36393 bonishares à € 0,07 = € 2547,51 = 136,4493840385645 boniPacks

Du siehst, ich brauch mich jetzt um meine ursprünglichen 100 nicht sorgen, die kommen durch die Nachzahlungen von den boniShares gleich wieder rein – oder vorher rein, bevor die ersten boniPacks wegbrechen 🙂

Warum erzähle ich das so ausführlich?

Nein – ganz sicher nicht, um dich zu deprimieren, wenn du erst ein- oder zweistellig bist bei deinen boniPacks – sondern um dir Mut zu machen. Ich bin am 30.12.2015 mit 100 boniPacks gestartet – und ich hatte heuer nicht wirklich viel Geld, um extern welche dazu zu kaufen.

Ich hatte gerechnet, dass ich mit externen Zuschüssen – wenns gut geht – heuer noch auf die 2.000 komme – aber ich hatte mich anscheinend verschätzt – es geht wesentlich schneller – auch, wenn ich ganz wenige Provisionen aus meiner Downline bekomme – also zumindest in Hinblick auf jene, die ein vielfaches von meinen TeampartnerInnen in ihren Reihen haben.

Ich hatte ja letztens einen Beitrag geschrieben über

die Arbeit bleibt die gleiche

wo ich das auch anhand von einigen Beispiel aus meiner Downline aufgezeigt hatte, dass es natürlich auch mit dem neuerlichen Zukauf aus Provisionen wesentlich schneller geht, wenn man von Beginn an schaut, dass man nicht mit einem Stück beginnt. Doch auch, wenns nicht anders geht – eins ist besser als keins – weil es ist eine Basis, auf der aufgebaut werden kann.

Und eins ist auch ganz wichtig – unabhängig davon, mit wie vielen Stück man beginnen kann – du solltest so lange deine erarbeiteten Provisionen wieder in boniPacks stecken, bis du dein Ziel erreicht hast.

Ich seh es bei unserem Mitbewerb – seit ich mir einmal was auszahlen hab lassen, ist die Euporie, wieder die ganze Provision zu reinvestieren – wesentlich geringer geworden – weil der Zuwachs natürlich wieder stockt, wenn man zu früh schon was raus nimmt.

Bei myboniup hingegen wirds – bei mir – eben immer schneller mehr – und das beflügelt – das macht Spaß – das bereitet Freude. Eigentlich bin ich ein genügsamer Mensch – aber den boniPacks beim Vermehren zuschauen, das ist einfach was ganz besonderes 😉

Und falls doch noch was geht – die Aktion gilt noch heute und morgen 🙂 Die mit den 5 + 1 boniPacks *freu freu freu*

myboniup_billard

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: