myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

warum tu ich, was ich tue?

Wegen (m)einem ent.spannten und ruhigen Lebensabend. Ich geh in zweieinhalb Jahren in Rente – und will mir dann keine Gedanken machen müssen, dass ich mir irgendwas nicht leisten kann, was ich mir gönnen möchte. Daher hatte ich voriges Jahr überlegt, mir mit boniShares und Aktien einen feinen Grundstock zu legen, der mir meinen Lebensabend angenehmer macht.

Meine damalige Überlegung war – laufend durch die boniShares bisale was extra verdienen – und dann einmal jährlich die Dividendenausschüttung für Urlaub zu verwenden. Dann kam myboniup – und die boniPacks – und ich erkannte meine Chance, mir überhaupt meinen Lebensabend allein durch myboniup finanzieren zu können.

Mein Vollzeitjob endet ein Jahr vor meinem Pensionsantritt, weil in dem Bereich, wo ich tätig bin, es immer nur befristete Dienstverträge gibt – normalerweise für 1 Jahr – in unserem Fall jetzt sogar für 3 Jahre – also werde ich ab Anfang Oktober 2017 keinen Job mehr haben.

Bis dahin hab ich nen Vollzeitjob, mit dem ich zwar nicht überragend, aber doch auch nicht schlecht verdiene. Ich habs geschafft, im Vorjahr meinen Hauskredit abzubezahlen – aktuell laborier ich bissale an Geldknappheit, weil zu Weihnachten meine Mutter gestorben ist – und es keine Sterbeversicherung gab – aber spätesens mit meinem Gehalt Ende April sollte ich auch da wieder alles erledigt haben.

Und dann gibts wieder mal ne Zeit lang nur myboniup – und boniPacks – weil seit myboniup gibt es jetzt ein konkretes neues Ziel – Ende 2016 die Obergrenze vom Black erreicht – sprich 2.000 boniPacks permanent aktiv – und bis zum Ende meines Jobs die 5.000 – damit ich dann einfach schon von dem leben kann, was myboniup abwirft.

Warum schreib ich das so detailliert? Weil es mein Leuchtturm ist – mein Ziel – welches ich tagein und tagaus vor Augen habe – und welches mir auch wichtig genug ist, alles dafür zu tun, was ich tue – vom Support angefangen – über die Hilfeseiten – LandingPages – Forum – den Blog hier – bis zu dann wieder regelmässigen Käufen von boniPacks.

Ja, ich habe (m)ein Ziel, welches einiges Wert ist, um es innerhalb der angestrebten Frist zu erreichen. Und was ist dein Ziel?

Ja, ich weiß, man kann bei myboniup auch mitmachen ohne konkretes Ziel – aber mit einem wird alles viel freudvoller. Ich habs auch an den Geschichen gesehen, dass es einfach auch Spaß macht, sich mit anderen mit zu freuen, wenn sie ihr Monatsziel verdoppeln können.

Das ist für mich Community, das ist das Miteinander, was mir bei und mit myboniup so gefällt – der harte Kern arbeitet wirklich zusammen. Klar gibts auch bei uns Menschen, die das System weder versehen wollen oder können – aber die werden auch nie wirklich erfolg-&-reich werden.

Wie Kai schon mal sagte – wenn du (d)ein Ziel – deinen Leuchtturm – immer klar vor Augen hast – dann kommst du dort auch hin – trotz Sturm und sonstigen widrigen Umständen. Aber der Leuchtturm muss einmal definiert werden. Hast du deinen schon klar vor Augen?

myboniup_mein_leuchttutm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: