myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

Dann kann man ja das Bestätigen von 10 Anzeigen einstellen

Konkret lautete der Teil vom gestrigen Kommentar

Dann kann man ja das bestätigen von 10 Anzeigen so lange einstellen, bis die bonishares frei geschaltet werden?

Ja, kann man, wenn man jetzt schon seit Wochen nur drauf wartet, dass die neuen Pools freigeschalten werden 🙂

Die Frage, die sich mir stellt, ist – was bringts, darauf zu warten?

Ja, stimmt, es gibt rückwirkend für alles, was heuer schon war, eine Einmalzahlung von 4 oder 5 Cents pro boniShare, das sind jetzt im Falle von 5 Cents:

  • € 0,05 bei 1 boniShare
  • € 0,50 bei 10 boniShares
  • € 5,00 bei 100 boniShares
  • € 50,00 bei 1.000 boniShares
  • € 500,00 bei 10.000 boniShares

Und ab den Start der Pools wirds dann täglich mindestens € 0,001 geben, weil das die kleinste abrechenbare Einheit ist, sprich, dann gibts pro Monat mindestens ca. 3 Cent statt bisher 1 Cent – wobei das bei 100 boniShares immerhin € 3,00 sind 😉

Ab dem Start der Pools muss man dann aber täglich klicken, um poolberechtigt zu sein – also 10 Werbungen anschauen – und da ist es jetzt egal, ob man 1 boniShare hat oder 10.000 – es sind immer 10 Werbungen, die man anschaut und danach den Code eingibt, ums zu bestätigen.

Und alle die, die auch boniPacks haben, erledigen ihre Aufgabe ja sowieso, weil sie die halbstündige Rückvergütung wollen – damit sie in ca. 111 Tagen aus € 22,22 inkl. Mwst dann € 25,25 exkl. Mwst machen – und zusätzlich noch ihre Werbung laufen haben, bis 10.000 Views UND 100 Klicks erreicht sind.

Wobei ich auch gestehe, dass ich lieber für viele boniShares und boniPacks 10 Werbungen anschau, als vielleicht für 1 boniShare oder auch 100 😉

Und zur nächsten Frage:

Wie sind die 8% zu verstehen, mit denen die bonishares beteiligt sind?

Hatte ich zwar schon mehrfach erwähnt, zum Beispiel

aber ich erklärs gerne nochmal:

8 % der täglichen Einnahmen wandern in den boniShares-Pool – werden einmal täglich durch die Anzahl derer dividiert, die gestern geklickt haben – also heute poolberechtigt sind – max. aber durch 200.000. Stimmt nicht ganz – durch die Summe der boniShares, welche die haben, die gestern geklickt haben.

Das, was da dann raus kommt muss mindestens € 0,001 sein – und dient dann als Basis für die tägliche Auszahlung – heißt konkret:

Der einzelne Anteil am boniShares-Pool wird dann mit der Anzahl der boniShares multipliziert, die jede/r Einzelne besitzt – von denen, die am Vortag geklickt haben:

  • € 0,001 bei 1 boniShare
  • € 0,01 bei 10 boniShares
  • € 0,10 bei 100 boniShares
  • € 1,00 bei 1.000 boniShares
  • € 10,00 bei 10.000 boniShares

Warum mindestens € 0,001 pro Tag?

Weils die kleinste rechenbare Einheit ist

Wie kanns mehr werden?

Nicht dadurch, dass alle, die boniShares haben, jetzt dann fleissig klicken – und warten, dass ein Wunder passiert und sie täglich € 5,– pro boniShare bekommen 🙂

Mehr wirds, wenn weniger klicken, daher der Aufteilungsschlüssel ein anderer wird – wobei man eben auch berücksichten sollte, dass wir zu zweit mehr als ein viertel der boniShares besitzen – sprich, wir klicken auf jeden Fall 😉 Oder auch, wenn mehr Einnahmen erzielt werden – aus den intern möglichen Produkten – aber auch an der externen offline Werbung, die noch in diesem Monat anläuft.

Wenn jetzt – sagen wir mal – von 20.000 Mitgliedern 19.800 warten, dass Wunder geschehen – und 200 ihre Chance erkannt haben – laufen die 19.800 zwar irgendwie mit – aber wird ihnen im Endeffekt kein Vermögen bringen.

Ja, ich hatts schon öfter geschrieben – ich verstehs nicht, dass wer, der wirklich eine schöne Anzahl von boniShares hat, fast schon verzweifelt auf die Pools wartet, statt die angefallenen Provisionen zumindest teilweise in boniPacks zu stecken. Noch weniger versteh ichs, wenn grad die, die max. dreistellig sind im Bereich boniShares – ständig rumnerven, wann denn jetzt die Pools endlich los legen.

Ja, schon klar, sie wollten und wollen sich ein kleines Taschengeld dazu verdienen – aber mit zweistelligen boniShares geht sich grad mal ein Zigarettenpackerl aus – wenn überhaupt.

myboniup_boniPacks_boniShares

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 7. März 2016 von in ... myboniup und getaggt mit , , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: