myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

die Sache mit der Werbung

myboniup ist das Tool der Werbeplattform angelehnt an die Systeme der mittlerweile doch recht bekannten RevShare-Programme. Das ist jetzt zwar eine Aussage, mit der viele etwas anfangen können – aber zum Beispiel viele bisherigen Mitglieder von boniup nicht, drum gibt es diesen Blog hier – weil ich hier auch die ganzen Rückfragen ausführlich behandle – ausserhalb von Facebook – und für jede und jeden zugänglich.

Hier geht es jetzt in nächster Zeit mal nur um myboniup, denn auch, wenn es mal als Zusatztool in boniup rückgeführt wird, dieses Tool wird immer das bleiben, was es ist – eine Werbeplattform, die die Werbung ihrer Mitglieder refinanziert – und ihnen die Chance bietet, weit mehr zu verdienen, als es bisher möglich war.

myboniup ist nicht einfach irgendwas klicken und ein paar Cent verdienen – es ist ein ausgeklügeltes und schon mehrfach erprobtes System – und ich hatte es schon mal kommuniziert – jede und jeder sollte sich, wenn, dann für eins davon ent.scheiden – und dort richtig Gas geben, ansonsten verzettelt man sich – und bekommt letztendlich wieder nichts Wirkliches auf die Reihe, siehe dazu auch

eine oder mehrere Werbeplattformen?

Alle diese Programme leben davon, dass man auch Geld in die Hand nimmt – und – ich hatte es schon erwähnt – mit 3x € 50,– hab ich letztendlich weniger, als wenn ich 1x € 150,– in das gleiche Projekt stecke. Also so mal für den Beginn – wenn ich in einem Programm schon „ganz oben“ bin – dann kann ich die täglichen Gewinne in das nächste Programm stecken – und es noch weiter vermehren. Aber davon reden wir dann nächstes Jahr 😉

Doch eigentlich gehts hier jetzt um die Werbung. Um Geld verdienen zu können – aktuell – brauche ich mindestens ein boniPack – mit Werbung gefüllt – und aktiviert – und ich muss täglich 10x klicken, um poolberechtigt zu sein. Das Klicken ist jetzt eher nicht das Problem – für manche ergibt sich die erste Hürde bei der Frage

Wofür werbe ich?

Wenn es wirklich absolut keine Alternativen gibt, schlage ich vor, eine Werbung automatisch vom System befüllen zu lassen – aber wirklich nur im äussersten Notfall. Dazu gibt es ein eigenes Symbol, das ganz rechte in der entsprechenden Leistewerbung befüllenWenn du ein boniPack kaufst, dieses mal mit diesen vorgefertigen Inhalten füllst – und später ändern möchtest – dann nimm das 1. Symbol ganz links – das Zahnrad.

Wenn du jetzt nicht für „irgendwas“ oder „irgendwen“ werben möchtest, sondern noch zusätzlich auch etwas davon haben möchtest, dann such dir irgend ein Affiliate-Programm, mit dem du zusätzlich – unabhängig von myboniup – Geld verdienst, wenn jemand etwas über deinen Link kauft – oder wenn sich jemand unter dir registriert.

AUF KEINEN FALLS SOLLTEST DU
BEI MYBONIUP
FÜR MYBONIUP
WERBEN

Warum nicht bei myboniup für myboniup werben?

Weil alle, die deine Werbung sehen, schon Mitglied von myboniup sind – das macht also absolut null Sinn, sowas zu tun.

Aber ich werbe doch auch für myboniup – könntest du einwenden – nein, tu ich nicht – ich werbe für meinen Blog – und ich generiere dadurch Traffic – meine Werbungen bei myboniup führen nicht zu meinem Werbelink von myboniup – sondern auf diesen Blog hier – und der gewinnt dadurch immer mehr InteressentInnen – und auch ein wesentlich verbessertes Ranking bei Google.

Zusätzliche Werbeideen

Ich hatte auch schon das mal geschrieben, ich möchte es hier an dieser Stelle wiederholen – du kannst auch für deinen Bäcker oder Fleischhauer oder deine KFZ-Werkstätte werben.

Geh hin – frag um ein Banner – oder um einen Werbetext von 150 Zeichen – und komme dadurch ins Gespräch mit ihnen – vielleicht kannst du sie ja dadurch letztendlich auch von myboniup begeistern – und unter dir positionieren – und jedes Mal, wenn sie neue Werbung in Form von boniPacks schalten, bekommst du die entsprechende Provision – auch, wenn du nur Basic – also kostenloses Mitglied bist.

Du selbst kannst zwar nur 10 boniPacks kaufen, befüllen und aktivieren – nein, kaufen kannst mehr – aber als Basic bekommst du nur für 10 die ReFinanzierung – aber du kannst hunderte Menschen für myboniup begeistern – und jeder, der direkt unter dir – also in deiner 1. Ebene – positioniert ist – und ein boniPack kauft – von dem bekommst du deine 10 % Provision – unabhängig von der ReFinanzierung deiner eigenen boniPacks.

Du kannst auch Werbung für deinen Verein machen – oder für deine Verwandten und Bekannten, die ein Geschäft haben – deiner Phantasie sollte keine Grenze gesetzt sein. Aber immer vorher fragen, obs ihnen recht ist – dadurch machst du sie auchgleich neugierig – und dann fragst in einem Monat nach, ob sie irgend einen Erfolg davon hatten – ev. mehr Besucher auf deren eigener Seite – oder auch neue KundInnen aus der Region.

Letztendlich ist das die ursprüngliche Idee von boniup – dass wir die regionale – heimische – Wirtschaft stärken – und ihnen kostengünstige Möglichkeiten bieten, flächendeckende Werbung zu schalten. Und wenn sie selbst – unter dir – einsteigen – bekommen sie die Werbung ja sogar auch refinanziert – sprich, sie kostet ihnen nichts – und es bleibt sogar noch bissale was übrig.

myboniup_litfass

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: