myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

DIR fehlt der Anreiz bei myboniup?

Dann solltest du zu aller erst davon weg kommen, dass myboniup das Gleiche ist wie boniup – ein Portal, wo man kostenlos klicken und ein paar Cents verdienen kann. Wenn du nur das wolltest – dann empfehle ich dir – zumindest jetzt, solange nur myboniup läuft:

Doch kommen wir zu myboniup. Wie schon mehrfach erwähnt, ist das letztendlich als Zusatztool für boniup geplant, was dann eben ins neue alte System integriert werden wird. Da dies aber einige Zeit dauern wird, haben wir es vorgezogen, damit uns nicht fad wird 🙂

Ok – wenn dein bisheriger Anreiz war, täglich 8 Cent zu verdienen – sorry, spielts aktuell grad nicht. Wir planen zwar auch etwas, was uns dann einmalig machen wird, weil wir eben auch wieder etwas für kostenlose Mitglieder anbieten wollen – aber zuerst müssen noch ein paar andere Sachen umgesetzt werden, wie zB die Pools für

  • boniShares (geplant ist tägliche Ausschüttung)
  • Vorzugsaktien (geplant ist wöchentliche Ausschüttung)
  • Stammaktien (geplant ist wöchentliche Ausschüttung)

Warum werden die bevorzugt? Weil die, die jetzt schon boniShares und Aktien haben, bereits in boniup investiert hatten – und daher auch etwas zurück bekommen sollen – zuerst – bevor jene etwas bekommen, die kostenlose Standardmitglieder waren – und auch jetzt nicht bereit sind, etwas zu investieren.

Ja, ist uns bewusst, dass viele nicht mehr weiter machen wollen, solange sie nichts kostenloses zum Klicken bekommen, aber wir müssen Prioritäten setzen – und auch die werden ja wieder was bekommen – und werden auch rechtzeitig davon verständigt werden.

Aktuell kann man nur auch etwas verdienen, wenn man etwas investiert – nämlich in boniPacks – oder demnächst eben auch mit den großteils bereits im „alten System“ gekauften boniShares und Aktien. Sobald diese nächsten Pools einwandfrei funktionieren geht es weiter mit der Umsetzung der kostenlosen Tools.

Und wenn wer „richtig verdienen“ möchte, wird man auch nicht mit 2 oder 3 boniPacks dieses Ziel erreichen. Mit myboniup sind wir eine Werbeplattform – hier geht es darum, für sein eigenes Geschäft zu werben – KundInnen zu akquirieren – oder auch einfach nur, mehr Traffic auf die eigenen Seiten zu generieren – jede.r, wie sie/er möchte.

Zusätzlich dazu refinanziert sich unsere Werbung – und wir bekommen sogar etwas mehr zurück, als wir investiert haben. Dieser „Aufschlag“ finanziert sich vorerst durch die Produkte, für die es keine Provisionen gibt – und bald schon durch externe Werbepartner, die im alten System nicht so eingebunden werden konnten, wie sie es gern gehabt hätten.

Wer also schnell man ne gscheite Rendite abcashen möchte ist bei uns an der falschen Stelle –  wir sind noch immer kein „SchnellReichWerdeProgramm“ – aber es gibt eben zusätzliche Möglichkeiten, die im alten System nicht möglich waren.

Vielleicht noch einmal – auch hier – gesagt:

Provisionen gibt es nur für bezahlte Werbung

Das sind jetzt sowohl jegliche Art von boniPacks – aber auch Werbepakete, die NICHT durch Werbepunkte bezogen werden, sondern entweder aus Provision – oder PayPal oder Bank bezahlt wurden.

Poolausschüttungen

hatte ich zwar schon mehrfach beschrieben, siehe dazu auch

Die dürfen jetzt nicht mit den Provisionen verwechselt werden – die Provisionen für die boniPacks und die bezahlten Werbepakete gehen automatisch vom System an die entsprechende Upline – und werden unter „vorgemerkte Provision“ angezeigt. Warum vorgemerkt? Weil wir schon in den paar Tagen unserer Präsenz Fälle hatten, wo eine Zahlung zurück gezogen wurde – von daher eben ein Spielraum, bevor die entsprechenden Provisionen auch tatsächlich zugebucht werden, um sie verwenden zu können.

Ok – es gibt mehrere Pools – die sind prozentuell aufgeteilt – und jeder Pool ist einer bestimmte Form der bisherigen Investitionen zugeteilt – und wird dann innerhalb der erworbenen Anteile aufgeteilt.

Das hatte ich auch im vorigen Beispiel beschrieben – wenn ich 100 von 500 boniPacks habe, bekomme ich möglicherweise mehr halbstündigen Rückfluss, als wenn ich 10 von 1.000 besitze. Oder in Zukunft – wenn ich 2.000 von 200.000 boniShares besitze werde ich täglich mehr Poolausschüttung bekommen, als wenn ich 1 boniShare mein eigen nenne.

Nochmals erwähnt – es wird auch wieder etwas für kostenlose Standardmitglieder geben – aber ich gehe nicht davon aus, dass das noch im Jänner umgesetzt wird – von daher – wer jetzt die Gunst der Stunde nutzen möchte, muss zwangsläufig irgendwas investieren – entweder raus gehen und boniFriends dazu motivieren, mit zu machen – oder eben Geld in die Hand nehmen.

Wenn du dich nicht scheust, was zu investieren
und noch nicht bei myboniup dabei bist
HIER KLICKEN 🙂

 myboniup_geld

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: