myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

boniup auch für deinen Verein

Ich hatte schon mal was geschrieben:

ich möchtsdann gleich  noch ergänzen – aber zuerst das Video von und mit Kai Eskelsen, welches auch davon ausgeht, dass man eben einen Verein und/oder dessen Mitglieder bei boniup registriert:

Es ist eigentlich ganz einfach – und so wie immer und überall

  • wenn jemand nur klicken möchte ==> kostenloses Standardmitglied
  • wenn wer mehr möchte ==> Upgrade auf Plus um einmalig € 34,99

Wenn jetzt ein Verein als solcher einsteigt – beim Anmelden einfach nicht als Privatperson registrieren, sondern als Gemeinschaft, dann ist eine Plusmitgliedschaft empfehlenswert, weil diese Position dann an 4 Ebenen unter ihr mitverdient.

ACHTUNG – nur, solange es bonishares gibt – sobald die insgesamt 200.000 aufgebraucht sind, stirbt der Vertrieb in der jetzt noch bekannten Form – für alle, die danach einsteigen – die, die vorher einsteigen, für die bleibt alles, wie es jetzt ist 🙂

Die einzelnen Mitglieder können sich sehr wohl kostenlos registrieren und die jeweils akutell vorhandenen MehrWerte konsumieren, aber auch für sie gilt, wenn sie PartnerIn und/oder Family und Freunde mit an Bord holen möchten, wäre eine Plusmitgliedschaft zu überlegen, weil sie einfach mehr davon hätten.

Aber muss nicht sein – möchte ich auch nochmal ausdrücklich betonen – wenn der Verein Plus ist, verdient er sowieso an allen mit, die in den eigenen 4 Ebenen positioniert sind. Auf jeden Fall in die Breite arbeiten – als Verein – also nicht in 1. Ebene den Vorstand (weil der kann wechseln) – und dann erst in 2. Ebene die normalen Mitglieder – sondern alle als jeweils 1. Ebene des Vereins.

Wenn dann diese Mitglieder und Vorstandsmitglieder jeweils die Family zusätzlich positionieren, profitiert der Verein viel mehr, als wenn schon in der Mitgliederebene herumexperimentiert wurde. Wichtig – 4 Ebenen klingt zwar viel, ist es aber letztendlich nicht – nicht, wenn man sich nicht vorher überlegt, was für die ursprüngliche Position am günstigsten ist.

Ja, ich gebs zu, ich liebe Win-Win-Situationen – und boniup an sich ist es jetzt eigentlich egal, in welcher Ebene sich jemand befindet – darum schaue ich in dieser Frage eher auf das, was den Mitgliedern mehr bringt – weil letztendlich bringts auch boniup als Gemeinschaft mehr, wenn alle glücklich und zufrieden sind – und sich nicht später ärgern, weil sie sich bei der urspünglichen Positionierung selbst ins Fleisch gschnitten haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: